Überdosis – Das hab ich mir anders vorgestellt

Das Kokain hat Davids Körper fast vernichtet. Dabei wollte er durch die Drogen doch nur dem Gefühl aus dem Weg gehen, dass sein Leben sinn- und hoffnungslos schien. Drei Menschen berichten, wie ihre Suche nach Glück im Horrortrip endete – und wie ihnen Gott half, da wieder rauszukommen.

Weitere Beiträge
1 Kommentar
  • Michael
    Antworten

    Schade dass viele Leute erst so tief fallen müssen um den Weg zu Jesus zu finden. Aber vorher scheint er wohl nicht spektakulär genug für sie zu sein oder es fehlen die richtigen Freunde, die einen überzeugend zu Jesus führen. Manche Christen verteufeln alles übertrieben wie z. B. das Fernsehen ist schlecht. Es kommt immer ganz darauf an, was man im Fernsehen schaut, z. B. einen Pornofilm oder u.a. Club 700 oder Mensch Gott. Da kann man nicht pauschal sagen das Fernsehen wäre schlecht und Christen sollten kein fernsehen gucken. Dass Drogen immer schlecht sind, kann man aber pauschal sagen denn sie reißen einen von der Realität weg, um nur einen Punkt zu nennen.

Schreibe ein Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Start typing and press Enter to search