Pat Robertson ist heimgegangen

Marion Gordon „Pat“ Robertson – Gründer des weltweiten christlichen Mediennetzwerkes Christian Broadcasting Network starb heute, am 8. Juni 2023, im Kreise seiner Familie.

Pat Robertson gründete 1960 das Christian Broadcasting Network (kurz: CBN) als TV-Sender in den USA, der zu einem der größten (TV-) Ministries der Welt heranwuchs. Außerdem gründete er zahlreiche Organisationen, darunter das Hilfswerk „Operation Blessing“ und die „Regent University“. Zudem war er Moderator des amerikanischen „The 700 Club“.

Das Christian Broadcasting Network

Zu dem von ihm gegründeten Netzwerk gehören heute Niederlassungen in 16 Ländern, deren Anliegen es ist, die frohe Botschaft von Jesus Christus über das Fernsehen und neue Medien bekannt zu machen. Zudem engagiert es sich mit Partnerhilfswerken stark in humanitären Projekten, um Menschen auch ganz praktisch Hilfe zu bringen. Heute ist Pat Robertsons Sohn, Gordon Perry Robertson, CEO des Netzwerkes.

In einer kürzlich aufgenommenen Botschaft verabschiedete Pat Robertson sich von seiner Familie mit den Worten:

„Ich möchte, dass ihr wisst, dass ihr immer auf Gott vertrauen könnt. Er wird euch nie enttäuschen. Er hat mich in meinem ganzen Leben noch nie im Stich gelassen, und er wird auch euch nie im Stich lassen. Ich möchte, dass ihr wisst, dass ihr immer auf Jesus Christus vertrauen könnt. Zweifelt nie an seiner Güte, denn er wird immer für euch da sein.“

Pat Robertson widmete sein Leben der Verkündigung des Evangeliums, der Hilfe für Menschen in Not und der Weiterbildung. Mit seiner Frau und Partnerin im Dienst, Dede Robertson, war er 67 Jahre lang verheiratet, bis sie im Jahr 2022 starb. Er wurde 93 Jahre alt und hinterlässt vier Kinder, 14 Enkelkinder und 24 Urenkel.

 

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Superbuch Staffel 5Wahre Anbetung