Die Animationsserie Superbuch liegt uns bei CBN sehr am Herzen. Mit den Bibelabenteuern wollen wir Kindern die Geschichten der Bibel nahebringen und sie mit der Liebe Gottes bekannt machen. Wir glauben daran, dass Gott Superbuch benutzt, um Kinder zu erreichen. Vor Kurzem bekamen wir eine Email, die uns bei CBN sehr berührt und ermutigt hat. Diese möchten wir in gekürzter Fassung gerne mit Ihnen teilen.

Hallo liebes CBN-Team,

ich möchte euch gerne schreiben, was ich mit Superbuch schon erleben durfte. Ich arbeite seit 2017 in einem Kinderheim, wo ich die Freiheit habe, den Kindern von Jesus zu erzählen und dies tue ich auch mit Superbuch. Es passieren einfach wunderbare Dinge. Die Kinder aus meiner Gruppe kommen meist direkt aus den Elternhäusern zu uns. Sie befinden sich meist am Tiefpunkt ihres Lebens. Manche Eltern haben ihre Kinder geschlagen oder sexuell missbraucht. Viele nehmen Drogen, sind Alkoholiker oder arbeiten als Prostituierte. Es gibt Eltern, die ihren Partner umgebracht haben oder die ihre Kinder schlichtweg nicht wollen. Viele Schicksale…

Ich hatte meinen 24-Stunden-Dienst an Heiligabend und habe die Chance genutzt, den Kindern die Weihnachtsgeschichte mit Superbuch zu verdeutlichen. Die Kinder waren begeistert. Sie sagten: „Jetzt kennen wir den wahren Grund, warum wir Weihnachten feiern“. Ein kleiner Junge, 9 Jahre alt, gab Jesus sein Leben als Geschenk. Nach dem Übergabegebet sagte er, dass er einen Zug in seinem Herzen spüre, dass da jetzt jemand drin sei und es sich so anfühle, als ob Böses gehen würde. Der kleine Junge redete am nächsten Morgen gleich mit Jesus und bat ihn um Liebe – und es kam Liebe. Außerdem hat er seit langem keinen Besuch von „dem Mann mit dem schwarzen Gewand“ mehr gehabt und keine Alpträume mehr.

Ein andere Junge, auch 9 Jahre alt, war über Weihnachten bei seiner Familie. Zurück in der Gruppe fragte er mich, ob wir den Superbuch-Film über Weihnachten schon geguckt hätten. Als ich bejahte, fragte er mich sofort, ob er den Film mit mir noch einmal gucken dürfte. Obwohl er kein Christ sondern Moslem ist, findet er die die Jesus-Filme besonders und mag  sie sehr. Ein 11-jähriges Mädchen, dessen Bruder umgebracht worden war, fragte mich während des Abspanns, ob wir denn allen Menschen vergeben sollten. Als ich das bejahte, ging sie schweigend in ihr Zimmer. Einige Wochen später redete ich noch einmal mit ihr darüber. Ich erzählte ihr wieder von Jesus und wie man ihn in sein Leben einladen kann. Am nächsten Morgen berichtete mir ihre Zimmermitbewohnerin, dass das Mädchen ihr von Jesus erzählt habe. Sie habe ihn daraufhin auch eingeladen und Feuer sei in ihr Herz gekommen.

Ich könnte noch viele weitere Geschichten von Erlebnissen mit Superbuch erzählen. Aber ich belasse es bei diesen drei Beispielen. Ich möchte Danke sagen, dass es Superbuch gibt. Es regt zu tiefen Gesprächen an, lässt Kinder die unsichtbare Welt verstehen und öffnet Herz und Augen für die Wahrheit, die klar, einfach, gut deutlich, wunderbar für Kinder dargestellt, einprägsam und echt ist.

Danke liebes CBN-Team, dass ihr keine Angst habt vor der Wahrheit und diese auf so eine wunderbare Weise verständlich rausbringst.

Liebste Grüße und weiterhin Gottes Segen

Sarah

 

Weitere Beiträge

Schreibe ein Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Start typing and press Enter to search