An der Schwelle des Todes

 In Club700

Sich mit der eigenen Vergänglichkeit auseinandersetzen, kann Überwindung kosten. Welche Vorstellung haben Menschen auf der Straße vom Tod? Reporterin Frieda hat´s herausgefunden. Um Martin Wirth steht es schlecht. Nach einer niederschmetternden Diagnose sieht er dem eigenen Tod ins Auge. Wird sein Glaube ihn durchtragen? Ashley Abercrombie kommt aus einer verschlafenen Kleinstadt. Als sie aufs College wechselt will sie das Leben genießen und nimmt alles mit. Doch ihr neuer Lebensstil führt sie von einem Tiefschlag zum nächsten.

Weitere Beiträge
3 Kommentare
  • Mona
    Antworten

    Hallo, ich finde es wirklich beeindruckend, wenn ich Äußerungen höre, wie diese: „…als Christ gehöre ich zu Gott und habe ewiges Leben / eine ewige Wohnstätte im Himmel“. Ich bin ebenfalls Christin, aber jedoch zweifle ich doch häufig, ob ich mit meinem Glauben richtig liege. Woher nehmen einige diese zu beneidende Überzeugung, bzw. Gewissheit. Diese Überzeugung hätte ich auch gern.
    Gruß Mona

    • Club700
      Antworten

      Liebe Mona! Danke für Deinen Kommentar! Diese Gewissheit dürfen wir als Christen haben, da Gott es uns selbst in der Bibel versprochen hat! Wer ihn annimmt, wird ewiges Leben haben. Auf diese Zusage können wir uns verlassen. Gott ist treu und seine Verheißungen dürfen wir für uns in Anspruch nehmen, denn er ändert sich nicht. Zweifel gehören auch dazu, ich glaube, das kennt jeder. Und das ist auch total ok. Aber unsere Gefühle ändern nichts an seinen Versprechen! Egal wie wir uns fühlen, sein Wort bleibt. Und darauf kann man sich stützen, sich dafür entscheiden, das anzunehmen, selbst, wenn es sich gerade nicht so anfühlt. Ich ermutige Dich einfach, das vielleicht auch mal zu Gott zu bringen und ihm zu sagen: Herr ich hab meine Zweifel, aber ich hätte gerne auch diese Überzeugung! Ich wünsch Dir ganz viel Segen liebe Mona und dass Du Gott ganz neu erlebst! =) Liebe Grüße, Dein Club700

  • Gerhard Ley
    Antworten

    Ich denke, dass wir als Christen, die die Bibel lesen und damit ihre Erfahrungen gemacht haben, andere auf die Verheißungen, die der Herr jedem Menschen zugesprochen hat, die Bibel stellen angeben, damit die , die noch schwach im Glauben sind auch nachlesen können und dass das Wort Gottes diejenigen auch ansprechen kann. Es ist wichtig, dass die Menschen lernen das Reden Gottes durch das Wort Gottes, wahrzunehmen. Nur so können neugeborene Christen wie Mona Gott besser kennen lernen. Und so bekommen sie mehr Hunger nach geistlicher Speise.

Schreibe ein Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Start typing and press Enter to search